Vorteile für den Betreiber eines Hotel-TV mit Hotelmode

Vorteile für den Betreiber eines Hotel-TV mit Hotelmode

Für den Normalanwender interessant, für den Hotelbetreiber jedoch eine unverzichtbare Voraussetzung eines Hotel-TV, der Hotelmode. Ebenfalls werden wir noch darauf eingehen was System-TV genau ist und warum es bei jedem modernen Hotel TV integriert sein sollte.

Wofür ist der Hotelmode?

Im Gegensatz zu den Standard TV Modellen, die man im Handel erwerben kann, bieten Hotel-TV Geräte sinnvolle Zusatzfunktionen. Mit diesen Zusatzfunktionen wir der Gästekomfort erhöht und gleichzeitig werden die Betriebskosten im Vergleich zu einem Standard TV gesenkt.

Hier eine Auflistung der Eigenschaften, die ein Hotel TV mit Hotelmode besitzt:

  1. Codierter Zugang zum Installationsmenü: Ihr Vorteil dabei nur Ihre autorisierten Mitarbeiter können die Grundeinstellungen am Gerät verändern. Dies geschieht über einen speziellen Code oder eine spezielle Fernbedienung. So wird vermieden, dass zufällig einer Ihrer Gäste die Einstellungen verändert.
  2. Lautstärkebegrenzung: Zum Schutz Ihrer Gäste, kann festgelegt werden, bis zu welcher Lautstärke Ihr Gast Fernsehen kann. So kann effektiv eine Lärmbelästigung durch Gäste vermieden werden.
  3. Einschaltkanal und Lautstärke Voreinstellung: Die Hotelgäste werden mit einem von Ihnen festgelegten Kanal begrüßt und dies in einer angenehmen Lautstärke. Der voreingestellte Kanal, kann zum Beispiel für die eigene Hotelpräsentation genutzt werden.
  4. Schnellprogrammierung: Mithilfe der Schnellprogrammierung können Sie die Einstellungen über einen USB Stick klonen. Es wird im Hotel TV nur noch ein USB Stick eingesteckt und innerhalb weniger Sekunden, werden die Einstellungen aufgespielt. Dies ist allerdings nur bei baugleichen Modellen möglich.
  5. Begrüßungsnachricht: Beim Einschalten erscheint eine Nachricht für Ihren Hotelgast auf dem Hotel TV. Je nach Integration des Systems können Ihre Gäste auch mit dem Namen angesprochen werden.
  6. Anschluss für weitere Lautsprecher: Einige Hotel TVs mit Hotelmode haben einen separaten Lautsprecherausgang, dadurch kann zum Beispiel im Bad ein Lautsprecher angesteuert werden und die Kosten für einen Audiosignalverstärker, oder einem zusätzlichen Radiogerät entfallen.
  7. Weckfunktion: Ihre Gäste können sich über Ihr Hotel TV wecken lassen. Die Weckfunktion wird über die Fernbedienung programmiert und das Fernsehgerät schaltet sich selbstständig ein. So entlasten Sie Ihr Personal, dass nun nicht mehr für Weckrufe am Morgen zuständig sein muss.
  8. Diebstahlssicherung: Hotelmode TV Geräte gibt es mit der Kensington Lock Funktionalität. So wird Ihr Hotel TV, vor allem dann, wenn es in öffentlichen Bereichen hängt durch eine zusätzliche Befestigung mit einem Wandhalter effektiv vor Diebstahl geschützt.
  9. iTV Schnittstelle: Diese Schnittstelle macht aus Ihrem Hotel TV mit Hotelmode ein System TV. Durch den Anschluss zum Beispiel einer Set-Top-Box wird das Hotel TV mit einem iTV Server verbunden. Dieser Server übernimmt die zentrale Steuerung aller Systemfunktionen.

Was bietet Ihnen System TV?

Durch ein System TV steht Ihren Gästen über die Fernbedienung eine Vielzahl von Diensten zur Verfügung. So kann der Gast zum Beispiel Infoseiten, Video on Demand, Pay-TV nutzen. Sie können Ihrem Gast einen persönlichen Willkommensgruß mit seinem Namen auf dem Bildschirm anzeigen lassen und der Gast kann dort je nach Konfiguration auch seine Rechnung einsehen.

Damit diese Technik möglich ist, werden Systemmodule im Hotel TV installiert. Diese übernehmen die Kommunikation zwischen dem TV Gerät mit Hotelmode und einem zentralen Server. Dieser Server wird im Technikbereich des Hotels aufgestellt und übernimmt die Steuerung des kompletten TV Systems.

Zu allen Fragen rund um Hotel TV, Hotelmode oder System TV steht Ihnen unser kompetentes Fachpersonal zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen unter: Hotel TV

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.